Donnerstag, 7. Juli 2016

PuppenMITmacherei 2016 | Das erste Treffen

Ich nähe nun schon seit 1997 Puppen nach Waldorfart.
Die Puppenmitmacherei von Mariengold und Naturkinder habe ich bereits letztes Jahr entdeckt und irgendwie nie die Zeit gefunden wirklich mitzumachen.
Meiner kleinen Tochter habe ich letztes Jahr zu Weihnachten ein großes Puppenbaby genäht.
Gewünscht waren Haare und ein Nuckel,
so wie die Puppen im Spielzeugladen es haben.
Naja, auch das lässt sich bei einer Stoffpuppe realisieren.


Entstanden ist unsere Karlotta :o) mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.


Dieses Jahr mache ich mal mit, obwohl ich noch ziemlich unentschlossen bin
 für wen ich eine Puppe nähe.
Material ist genug vorhanden, Wünsche und unerledigte Projekte gibt es zu Genüge.
Ich lass es mal auf mich zukommen und ich bin gespannt
 auf die vielen unterschiedlichen Puppenseelchen die am entstehen sind :o)

P.S. Ich bin noch auf der Suche nach einem ganz einfachen Puppenschnitt, welcher von mir vorgenäht mit verhaltensoriginellen Kindern zwischen 5 und 7 Jahren in vielen kleinen Sitzungen zu einem ganz besonderen Begleiter, Freund und Tröster wächst.

Liebe Grüße
Manu

Kommentare:

  1. Seit 1997! Wow! Da bin ich gespannt, was Du diesmal Schönes zauberst und freu mich, dass Du in diesem Rahmen bei unserer PuppenMITmacherei mitmachst!

    Herzliche Grüße derweil,

    Caro

    PS. Ich kann natürlich die Schnitte von Maria nur wärmstens empfehlen, schau Dich mal unter den PuppenMITmacherInnen oder auf meinem Pinterest Board an, ob Dir eine solche Puppe gefällt. Vielleicht wär das ja was. Welchen Schnitt auch immer Du Dir aussuchst, ich bin mir sicher, es wird ein tolles Projekt werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      ♥ lichen Dank.
      Bei meiner Suche nach einem einfachen Puppenschnitt und der Umsetzung mit so jungen Kindern, betrete ich erstmals Neuland. Bin selbst gespannt ob es sich umsetzen lässt, anderseits ist es auch eine Herzensangelegenheit.

      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  2. Da gehörst du ja schon zu den alten Hasen. Vielleicht kennst du Chris von Rund um die Puppe? Sie ist auch schon sehr lange dabei. Vielleicht ist der Schnitt von der Puppenfee etwas für dein Projekt? Da wird der Körper aus einem Guss genäht. Du findest ihn unter ihrer Kategorie "Bastelanleitungen". Ist zwar noch weiter verlinkt, aber du findest dich sicher da durch.

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      ♥ lichen Dank für deinen wertvollen Tipp. Ich werde den Schnitt mal ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen